Klare, frische Luft. Einmal richtig Durchatmen. Das geht im Osterzgebirge. In der Region Geising/Altenberg kann man sich den ganzen Tag an der Luft bewegen.

Klare, frische Luft. Einmal richtig Durchatmen. Das geht im Osterzgebirge. In der Region Geising/Altenberg kann man sich den ganzen Tag an der Luft bewegen. Viele Ausflugsziele wie der Galgenteich, das Hochmoor aber auch viele Wanderwege laden zum Verweilen ein. Bequem geht es mit dem Zug von Dresden nach Geising und weiter nach Altenberg. Ein "Wanderexpress" bringt Wanderfreunde am Wochenende ohne Umsteigen von Dresden in das wunderschöne Osterzgebirge. Los geht es 10:05 ab dem HBF Dresden. Um 17:18 Uhr fährt er wieder nach Dresden zurück. 

Sommertour durch das Osterzgebirge   (Fotos/Grafik: MeiDresden.de)Sommertour durch das Osterzgebirge (Fotos/Grafik: MeiDresden.de)

In der Sommerferienzeit kann man das mit der Abo-Karte erleben: https://meidresden.de/2-dresden/4546-mit-dem-abo-querr-durch-den-vvo-verkehrsverbund

Was kann ich unterwegs sehen und erleben?

Einen besonderen Halt gibt es in Weesenstein. Zum einen das Schloss selbst, aber auch der Park unterhalb des Schlosses lädt zum verweilen ein.

Sommertour durch das Osterzgebirge   (Foto: MeiDresden.de)Sommertour durch das Osterzgebirge (Foto: MeiDresden.de)

Ein weiterer besonderer Halt wäre Lauenstein. Auch hier gibt es ein Schloss zu besuchen, wo es eine Falknervorführung gibt. Weitere Information über die Touristinformation in Altenberg:035056 23993

Wer Tiere mag, der sollte den Wildpark Geising (Haltepunkt Hartmannmühle) besuchen. Der Wildpark Osterzgebirge befindet sich in landschaftlich reizvoller Lage zwischen Lauenstein und Geising auf dem Gelände der Hartmannmühle.

>>> https://www.wildpark-osterzgebirge.de

In Geising selbst kann man das Städtchen besuchen und weiter zur Kohlhaukuppe, im Volksmund besser bekannt als Knoblauchkuppe aufsteigen. Das wäre ein weiterer Tagesausflug. Viele Gäste nutzen das Wochenende um einmal abzuschalten und zu wandern.

Kohlhaukuppe in Geising   (Foto: MeiDresden.de)Kohlhaukuppe in Geising (Foto: MeiDresden.de)

Hinweis:https://www.bergbaude-kohlhaukuppe.de/

In Altenberg angekommen hat man die Wahl der Qual. Hier könnte man zu den Galgenteichen laufen, aber auch die Sommerrodelbahn besuchen. Schon längst ist das kein Geheimtipp mehr. Wer es eher ruhiger mag und wandern möchte, der läuft einfach weiter Richtung Kahleberg. Von Oben hat man einen wunderschönen Blick. Moment, da gab es ja auch noch den Geisingberg. Auch hier kann man eine Wanderung einlegen und den Berg erklimmen.

Ab Altenberg Bahnhof fährt die "Altenberger Bimmelbahn"  Dienstags (14 Uhr), Freitags(14 Uhr) und am Wochenende( Sa 10:30, So14 Uhr) zum Mückentürmchen. Für weitere Informationen, rufen Sie die Touristinformation in Altenberg an:035056 23993.

Sie sehen die Region bietet so vieles.

Ab Altenberg kann man sich auch mit einer "Kleinen Bahn" zum Mückentürmchen fahren lassen. Der Berg liegt oberhalb von Teplice im Nachbarland Tschechien.
Fährt man mit dem Bus zum Beispiel Richtung Zinnwald, könnte man auch das Hochmoor oder sogar einen Tagesausflug fußläufig Richtung Mückentürmchen unternehmen. Die Region rund um Geising und Altenberg lädt zum Verweilen und zum Abschalten ein.

Mückentürmchen  (Foto: MeiDresden.de)Mückentürmchen (Foto: MeiDresden.de)

Geisingberg - Über Altenberg zu erwandern.  (Foto: MeiDresden.de)Geisingberg - Über Altenberg zu erwandern. (Foto: MeiDresden.de)

Hinweis: https://www.geisingberg.de/

Anreistipp zum Besuch des Osterzgebirges in der Woche: Nehmen Sie die S2 ab Dresden bis Heidenau. Hier haben sie genur Zeit um die steilen Stufen zu bezwingen und auf den anderen bahnsteig zu laufen. Der Umstieg mit der S1 ist sejhr knapp bemessen und manchmal hat sie auch Verspätung.