Sachsen. Die neue Woche steht in den Startlöchern, aber in der Wetterküche wird kein neues Menü komponiert.

Die neue Woche steht in den Startlöchern, aber in der Wetterküche wird kein neues Menü komponiert - vielmehr hat man den Eindruck, die Reste der Vorwoche müssen noch weg...  Es bleibt in der kommenden Woche in Deutschland zumeist bei zonalen Wetterverhältnissen, das heißt, die Grundströmung ist eine westliche und in unserer "Wetterküche" ist - ein Klassiker - der Atlantik. Luftmassen von dort sind zumeist feucht und lassen weder in die eine noch in die andere Richtung Temperaturrekorde erwarten.

Weiterhin wechselhaft, wiederholt mit Schauern und Gewittern bei maximal 18 Grad ©MeiDresden.deWeiterhin wechselhaft, wiederholt mit Schauern und Gewittern bei maximal 18 Grad ©MeiDresden.de

Aussichten für Sachsen

Am Montag stark bewölkt, Schauer und Gewitter mit Starkregen und Windböen. Höchsttemperatur 16 bis 18, im Bergland 9 bis 15 Grad. Schwachwindig. In der Nacht zum Dienstag locker bewölkt und niederschlagsfrei, gegen Morgen neue Schauer. Temperaturrückgang auf 9 bis 4 Grad. Schwacher Wind.

Weiterhin wechselhaft, wiederholt mit Schauern und Gewittern bei maximal 18 Grad ©MeiDresden.deWeiterhin wechselhaft, wiederholt mit Schauern und Gewittern bei maximal 18 Grad ©MeiDresden.de

Am Dienstag nach freundlichem Beginn erneut Quellwolken mit Schauern und Gewittern mit Starkregen und Windböen. Temperaturanstieg auf 13 bis 16, im Bergland auf 9 bis 12 Grad. Abseits der Schauer und Gewitter nur schwacher Südwestwind. In der Nacht zum Mittwoch rasch nachlassende Schauer- und Gewitteraktivität. Tiefstwerte zwischen 8 und 4 Grad. Schwachwindig.

Weiterhin wechselhaft, wiederholt mit Schauern und Gewittern bei maximal 18 Grad ©MeiDresden.deWeiterhin wechselhaft, wiederholt mit Schauern und Gewittern bei maximal 18 Grad ©MeiDresden.de 

Am Mittwoch viele Wolken und zeitweise Schauer. Tageshöchsttemperatur14 bis 17, im Bergland 10 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind mit starken Böen in Schauernähe. In der Nacht zum Donnerstag nach dem Abklingen letzter Schauer vom Abend größere Wolkenlücken und niederschlagsfrei. Abkühlung auf 7 bis 5, im Bergland bis 3 Grad. Schwacher Südwestwind.

Quelle: DWD