Sachsen. Zum Wochenende beruhigt sich das Wetter zwischenzeitlich und die Temperaturen steigen bis auf 28 Grad an.Ab Montag wieder Schauer und Gewitter möglich.

Nach tagelangen Unwetterquerelen beruhigt sich das Wetter am Wochenende - aber nur vorübergehend. Am Samstag ist dann kaum Energie mehr für nennenswerte "Gewitterei" vorhanden, sodass es von vereinzelten, mitunter gewittrigen Schauern im östlichen Mittelgebirgsraum und im Nordwesten abgesehen zumeist  trocken bleibt. Am Sonntag verabschiedet sich Hoch AFRA bereits und der Luftdruck fällt. Ein kleines Tief über Frankreich schaufelt von Südwesten wieder schwülheiße Mittelmeerluft in den Süden und Südwesten, sodass  das Gewitter- und Unwetterpotenzial dort schon wieder zunimmt. In weiten Teilen des Landes dominiert aber noch der Hochdruckeinfluss, sodass bei viel Sonnenschein und sehr warmer Luft einem Freibadbesuch nichts im Wege steht.Zu Beginn der neuen Woche nimmt die Schauer und Gewittertätigkeit wieder zu.

Wochenendwetter - Anfangs noch Schauer und Gewitter, wieder wärmer ©MeiDresden.deWochenendwetter - Anfangs noch Schauer und Gewitter, wieder wärmer ©MeiDresden.de

Die Aussichten für Sachsen

Am Samstag wechselnd bewölkt im Nachmittagsverlauf vor allem im Bergland einzelne Schauer oder Gewitter. Tageshöchstwerte zwischen 22 und 26, im Bergland zwischen 18 und 22 Grad. Schwacher Westwind. In der Nacht zum Sonntag wolkig, meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 14 und 10 Grad. Schwachwindig.

Am Sonntag bei wenigen Wolken zunächst viel Sonnenschein. Ab dem Vormittag von Südwesten her aufziehende Schleierbewölkung. Maximal 26 bis 29, im Bergland 21 bis 26 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind. In der Nacht zum Montag Durchzug von dichteren Wolkenfeldern, aber niederschlagsfrei. Minimum zwischen 17 und 13 Grad. Schwachwindig.

 

Wochenendwetter - Anfangs noch Schauer und Gewitter, wieder wärmer ©MeiDresden.deWochenendwetter - Anfangs noch Schauer und Gewitter, wieder wärmer ©MeiDresden.de

Die Aussichten für die neue Woche

Am Montag Ausbildung von Quellbewölkung, niederschlagsfrei. Temperaturanstieg auf 29 bis 32, im Bergland auf 24 bis 29 Grad. Schwacher Ostwind. In der Nacht zum Dienstag wolkig bis stark bewölkt, in der zweiten Nachthälfte von Südwesten her einzelne Schauer und Gewitter. Temperaturrückgang auf 19 bis 14 Grad. Schwachwindig.

Am Dienstag Wechsel von kurzen sonnigen und längeren bewölkten Abschnitten. Dabei Ausbildung von teils kräftigen Schauern und Gewittern. Bei überwiegend schwachem Wind Tageshöchstwerte zwischen 29 und 33, im Bergland zwischen 25 und 30 Grad. In der Nacht zum Mittwoch bedeckt und schauerartige und teils gewittrige Regenfälle. Unwettergefahr! Minima zwischen 19 und 14 Grad. Abgesehen von Schauer- und Gewitterböen schwachwindig.

 Wochenendwetter - Anfangs noch Schauer und Gewitter, wieder wärmer © MeiDresden.deWochenendwetter - Anfangs noch Schauer und Gewitter, wieder wärmer © MeiDresden.de

Quelle: DWD