Dresden. Die Aktion "Mit dem Abo queer durch den VVO-Verkehrsverbund" war 2020 ein großer Erfolg. Wird es 2021 wiederholt?

Die Aktion "Mit dem Abo queer durch den VVO-Verkehrsverbund" war 2020 ein großer Erfolg. 2020 luden die zwölf Verkehrsunternehmen und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) alle Abo-Kunden in den sächsischen Sommerferien zu günstigen Ausflügen mit Bus und Bahn durch den VVO-Verkehrsverbund ein. Das hieß mit der Abo Karte ging es von Dresden in die Sächsische Schweiz. Als Dankeschön für die Treue während der Pandemie durften Nutzer von Abo-Monatskarten und JobTickets, egal welcher Tarifzone oder Preisstufe, täglich im ganzen Verkehrsverbund unterwegs sein.

DB AG SBahn SächssicheSchweiz (Foto:LNeumann)DB AG SBahn SächssicheSchweiz (Foto:LNeumann)

Auf MeiDresden.de Nachfrage sagte der VVO-Pressesprecher, dass es erste Anzeichen für die Wiederholung in den Sommerferien 2021 gibt. Es haben all Verkehrs-unternehmen des Verbundes bereits grünes Licht gegeben. Das letzte Wort hat aber die Verbundsversammlung, welche am 30.Juni stattfindet. Sobald eine Entscheidung gefallen ist, informiert MeiDresden.de die Leser wieder.

Gibt es eine Wiederholung der Aktion: "Mit dem Abo queer durch den VVO-Verkehrsverbund"?  Foto: Screenshot VVOGibt es eine Wiederholung der Aktion: "Mit dem Abo queer durch den VVO-Verkehrsverbund"? Foto: Screenshot VVO