In nur 33 Minuten beginnt die Erholung in der Sächsischen Schweiz. Im Kurort Rathen lässt es sich gut wandern aber auch genießen. MeiDres-den.de besuchte den Ort auf der Sommertour.

Die S-Bahn fährt nur 33 Minuten von Dresden und man befindet sich in Mitten des Nationalparks Sächsischen Schweiz. Im staatlich anerkannten Luftkurort Rathen, am Fuße der weltbekannten Bastei lässt es sich aushalten. Der Ort teilt sich auf Seiten auf. Der Bahnhof liegt zentral und schon beim Aussteigen sieht man das "Wahrzeichen" des Ortes, die Bastei. Von oben hat man einen fantastischen Ausblick ins Elbtal.

Sommertour -  Rathen am Fuße der Bastei mit Amselsee und Forellen   (Foto: MeiDresden.de)Sommertour - Rathen am Fuße der Bastei mit Amselsee und Forellen (Foto: MeiDresden.de)

Unweit des Bahnhofes befinden sich die Eisenbahnwelten. Es ist die weltgrößte Gartenbahnausstellung in der Spurgröße G. Auf dem Gelände werden hauptsächlich ortstypische Landschaftszenerien rund um die Sächsische Schweiz und der Landeshauptstadt Dresden gezeigt. Täglich von 10 bis 17 Uhr drehen hier rund 35 Züge ihre Runden. Auf der großen und sauberen Anlage sind unter anderem Szenen aus Moritzburg, Radebeul aber auch der Schweiz und Amerika zu sehen.

Unweit des Bahnhofes befinden sich die Eisenbahnwelten.    (Foto: MeiDresden.de)Unweit des Bahnhofes befinden sich die Eisenbahnwelten. (Foto: MeiDresden.de)

Unweit des Bahnhofes befinden sich die Eisenbahnwelten.    (Foto: MeiDresden.de)Unweit des Bahnhofes befinden sich die Eisenbahnwelten. (Foto: MeiDresden.de)

Weitere Infos dazu hier: https://www.eisenbahnwelten-rathen.de

 Viele Wanderer  (Foto: MeiDresden.de)Viele Wanderer (Foto: MeiDresden.de)

Wenn man also Lust hat und gut zu Fuß und Luft ist, kann man auch die Bastei erklimmen.Dazu mus man mit der Fähre einmal auf die andere Seite. Von hier aus gelangt man vom Amselgrund zur Bastei. Ein sehr steiler Aufstieg steht hier bevor.

Sommertour -  Rathen am Fuße der Bastei mit Amselsee und Forellen   (Foto: MeiDresden.de)Sommertour - Rathen am Fuße der Bastei mit Amselsee und Forellen (Foto: MeiDresden.de)

Bleibt man im Tal so gelangt man über den Amselgrund auch zum Amselsee. Hier könnte man auch eine kleine Ruderfahrt unternehmen. Ein ganz bekannter Berg befindet sich unweit des Sees. Es ist die Lokomotive. Ein Berg, der nach einer "Dampflok" ausschaut. Würde man nun noch weiter laufen so gelangt man zu den bekannten Schwedenlöchern.

Sommertour -  Rathen am Fuße der Bastei mit Amselsee und Forellen   (Foto: MeiDresden.de)Sommertour - Rathen am Fuße der Bastei mit Amselsee und Forellen (Foto: MeiDresden.de)

Hat man Hunger lässt es sich in der Fischräucherei im Amselgrund trefflich speisen. Frisch geräucherte Forelle und andere kleine Speisen warten auf Gäste. Täglich ab 11 Uhr ist geöffnet.

 Sommertour -  Rathen am Fuße der Bastei mit Amselsee und Forellen   (Foto: MeiDresden.de)Sommertour - Rathen am Fuße der Bastei mit Amselsee und Forellen (Foto: MeiDresden.de)

Fazit der kleinen Reise, es ist ein wunderschönes Fleckchen Erde in Mitten des Nationalparks Sächsische Schweiz.