Sachsen. Die nächsten Tage bringen wettertechnisch keine große Überraschung bei maximal 18 bis 21 Grad.

Man steht morgens wieder vor der Qual der Wahl. Was ziehe ich an? Zwiebellook lautet die Devise. Am Mittwoch dominiert das Hoch KERSTIN im Westen und Süden weiterhin das Wettergeschehen. Bei viel Sonnenschein werden dort Höchstwerte bis 22 Grad erwartet. Ansonsten zieht ein schwacher Tiefausläufer vonTief TIM, das seinen Kern weit draußen auf dem Nordatlantik hat, langsam nach Polen ab.

Wechselhaftes, meist ruhiges Wetter zum Herbstanfang ©MeiDresden.deWechselhaftes, meist ruhiges Wetter zum Herbstanfang ©MeiDresden.de

Am Mittwoch stark bewölkt, anfangs im Bergland noch etwas Regen, sonst weitgehend niederschlagsfrei. Höchstwerte zwischen 15 und 18, im Bergland zwischen 9 und 14, auf dem Fichtelberg maximal 8 Grad. Schwacher, im oberen Erzgebirge mäßiger Wind aus West bis Nordwest.In der Nacht zum Donnerstag wolkig bis gering bewölkt. Abkühlung auf 10 bis 5 Grad. Schwacher Wind.

Am Donnerstag nach einem meist freundlichen Vormittag allgemeine Bewölkungszunahme, bis zum Abend aber noch meist niederschlagsfrei. Höchsttemperaturen 18 bis 21, im Bergland 14 bis 17 Grad. Mäßiger, zeitweise stark böig auffrischender Südwestwind, Sturmböen auf dem Fichtelberg. In der Nacht zum Freitag stark bewölkt, zeitweise Regen.Tiefsttemperaturen zwischen 10 und 5 Grad. Mäßiger Südwestwind.

Quelle: DWD