Dresden. Ein Beamter (25) des Polizeireviers Dresden-Nord hat in der Nacht zu Dienstag zwei junge Frauen (15, 17) aus der Elbe gerettet.

Ein Beamter (25) des Polizeireviers Dresden-Nord hat in der Nacht zu Dienstag zwei junge Frauen (15, 17) aus der Elbe gerettet. Die beiden Frauen waren offenbar im Alkoholrausch an der Augustusbrücke in den Fluss gestiegen. Ein Zeuge hörte Hilferufe und alarmierte die Polizei.

Betrunkene Jugendliche aus Elbe gerettet   Symbolfoto: MeiDresden.deBetrunkene Jugendliche aus Elbe gerettet Symbolfoto: MeiDresden.de

Die herbeigerufenen Beamten entdeckten die beiden Jugendlichen, die in der Flussmitte bis zur Marienbrücke abgetrieben waren. Der 25-jährige Polizist sprang kurzentschlossen ins Wasser und rettete die jungen Frauen.

Die beiden kamen in ein Krankenhaus. Ein Alkoholtest ergab bei der 15-Jährigen einen Wert von mehr als 1,2 Promille, bei der 17-Jährigen 1,5 Promille. Warum sie sich ins Wasser begaben, ist noch unklar.

Quelle: Polizeidirektion Dresden