Dresden (ots). Der Rettungsdienst in der Landeshauptstadt Dresden wurde in den vergangenen 24 Stunden insgesamt 201 Mal alarmiert.

Der Rettungsdienst in der Landeshauptstadt Dresden wurde in den vergangenen 24 Stunden insgesamt 201 Mal alarmiert. In 64 Fällen kam dabei ein Notarzt zum Einsatz. Vier Mal musste der Rettungshubschrauber Christoph 38 innerhalb der Stadt eingesetzt werden. Weiterhin wurden 191 qualifizierte Krankentransporte durchgeführt. Die Feuerwehr wurde in diesem Zeitraum zu vier Brandeinsätzen und in 13 Fällen zur Leistung von Technischer Hilfe gerufen.

Heckenbrand

Wann: 15. Juni 2021 09:42 - 11:34 Uhr
Wo: Rembrandtstraße

Zu einem Heckenbrand, welcher auf ein Mehrfamilienhaus überzuspringen drohte, wurden die Einsatzkräfte durch die Integrierte Regionalleitstelle Dresden alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr war der Brand durch die Bewohner, mittels Gartenschlauch und Wassereimern weitestgehend gelöscht, wobei die Einsatzkräfte unter Vornahme eines C-Rohres Restlöschmaßnahmen an einem ca. 10 m hohen Nadelbaum vornahmen. Mit einer Wärmebildkamera konnten Glutnester ausgeschlossen werden. Durch das beherzte Eingreifen der Bewohner konnte ein größerer Schaden abgewendet werden, verletzt wurde dabei niemand. Im Einsatz waren 16 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Striesen.

Gasausströmung

Wann: 15. Juni 2021 09:35 - 11:43 Uhr
Wo: Rudolf-Leonard-Straße

Wegen des Gasgeruches in einer Wohnung, welche selbst keinen Gasanschluss besaß, wurden die Einsatzkräfte am Dienstagmorgen alarmiert. Mittels Gasmessgeräten konnte eine Undichtigkeit in der Zuleitung zur Gastherme im Heizungskeller lokalisiert werden. Da die Entlüftung dieses Bereiches baulich über den gleichen Schacht führt, welcher die Entlüftung der Toilette in der betreffenden Wohnung sicherstellen soll, konnte sich das Gas ausbreiten. Im weiteren Verlauf wurde die Gaszufuhr durch den entsprechenden Versorger unterbrochen und die Gasanlage gesperrt. Bei der Kontrolle aller Wohnungen des Hauses wurden bis auf in der Wohnung des Anrufers keine erhöhten Gaskonzentrationen festgestellt. Die Wohnung wurde belüftet. Im Einsatz waren 10 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Albertstadt und der Zuführer Umweltschutz.

Brand auf Bahngelände

Wann: 16. Juni 2021 03:38 - 04:51 Uhr
Wo: Harkortstraße

Aus noch unbekannter Ursache war ein Radlader im Baustellenbereich zwischen zweier benachbarter Gleise in Brand geraten. Durch Vornahme eines C-Rohres unter schwerem Atemschutz konnte das in voller Ausdehnung brennende Baugerät rasch gelöscht werden. Im Anschluss konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Im Einsatz waren 16 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Albertstadt.

Quelle: Feuerwehr Dresden