Dresden / Coswig. Cannabis gefunden – Mutmaßlichen Drogen-Händler festgenommen. Radfahrer (11) bei Verkehrunfall verletzt worden.

Am Dienstag entdeckten Polizisten eine größere Menge Marihuana in einer Wohnung an der Görlitzer Straße in Dresden und nahmen den Mieter (29) fest.

Die Beamten waren von einem Zeugen zur Wohnung gerufen worden, der dort Cannabisgeruch wahrgenommen hatte. In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte letztlich etwa 850 Gramm Marihuana und über 6.000 Euro Bargeld. Außerdem hatte der 29-Jährige einen Dolch, ein Einhandmesser und Pfefferspray griffbereit in der Wohnung. Die Gegenstände samt Betäubungsmittel stellten die Beamten sicher und nahmen den 29-jährigen Deutschen fest. Gegen ihn wird nun wegen bewaffneten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen ermittelt.

Am Mittwochmorgen ist ein Radfahrer (11) bei einem Verkehrsunfall auf der Radebeuler Straße in Coswig verletzt worden.

Die Fahrerin (54) einer Straßenbahn der Linie 4 kam auf der Straßenbahntrasse aus Richtung Weinböhla. Beim Überqueren der Radebeuler Straße stieß sie mit dem Elfjährigen zusammen, der auf dem Fußweg in Richtung Melanchtonstraße unterwegs war. Der Junge musste schwerverletzt in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Quelle: Polizeidirektion Dresden