Dresden. Festnahme eines 39-jährigen Mannes wegen Verdachts auf den Handel mit Betäubungsmitteln.

Die Dresdner Polizei hat am Dienstagabend einen Mann (39) in der Dresdner Johannstadt festgenommen, der in Verdacht steht mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben.

Bei einer Kontrolle auf der Pfotenhauerstraße fanden Polizeibeamte bei dem 39-Jährigen Crystal und mehrere Gramm Heroin. In der Wohnung des Mannes wurden weitere Drogen und Utensilien zum Handeln mit Betäubungsmittel gefunden. Der 39-jährige Deutsche wurde festgenommen und muss sich unter anderem wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Quelle: Polizeidirektion Dresden